Univ. Prof. Dr. em. Evelyn Heinemann

Frau Univ.-Prof. Dr. Evelyn Heinemann war am Institut für Erziehungswissenschaft von 1992 bis 2017 als Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sonderpädagogik tätig. Sie wurde am 01.04.2017 emeritiert. Ihre Mailadresse an der Universität ist weiterhin gültig. Auf dem Postwege ist sie am besten über das Sekretariat der AG Sonderpädagogik, Jakob-Welder-Weg 12, 55128 Mainz zu erreichen.

Beruflicher Werdegang

Sonderschullehrerin, Dipl. Pädagogin, Dipl. Psychologin, Psychoanalytikerin
Promotion 1985 (Hexenverfolgung und Behinderung in der Frühen Neuzeit) am FB Erziehungswissenschaften in Frankfurt/Main
Habilitation 1990 (Behinderung und Kultur in Jamaika) am FB Erziehungswissenschaften in Frankfurt/Main

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Historische Sonderpädagogik, Hexenverfolgungen und Behinderung
  • Interkulturelle Sonderpädagogik (Karibik, Pazifik, Australien)
  • Psychoanalytische Pädagogik
  • Aggression
  • Sexualität und Partnerschaft bei Menschen mit geistigen Behinderungen
  • Psychoanalytische Psychotherapie mit Menschen mit geistigen Behinderungen
  • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung
  • Männlichkeit, Migration und Gewalt
  • Psychoanalyse und Demenz

Veröffentlichungen

Bücher

Heinemann, E., Bei uns zu Haus. Unterrichtsmaterialien zur Förderung des Wortschatzes und der Sprachanbildung bei geistig behinderten und sprachentwick­lungsgestörten Kindern, Frankfurt 1981, Diesterweg Verlag

Heinemann, E., Hexen und Hexenglauben - eine historisch-sozialpsychologische Studie über den europäischen Hexenwahn des 16. und 17. Jahrhunderts, Frankfurt/New York 1986. Campus Verlag, 151 Seiten

Heinemann, E., Hexen und Hexenangst, Eine psychoanalytische Studie über den Hexenwahn der frühen Neuzeit. Frankfurt 1989, Fischer Taschenbuch, Reihe Geist und Psyche, 153 Seiten

Heinemann, E., Mama Afrika - das Trauma der Versklavung. Eine ethnopsychoanalytische Studie über Persönlichkeit, Magie und Heilerinnen in Jamaika. (Enthält meine Studie (Habilitation) über Behinderung und Kultur in Jamaika), Frankfurt Februar 1990, Nexus Verlag, 256 Seiten

Heinemann, E., Rauchfleisch, U., Grüttner, T., Gewalttätige Kinder - Psychoanalyse und Pädagogik in Schule, Heim und Therapie. Frankfurt 1992, Fischer Taschenbuch, Reihe Geist und Psyche, 220 Seiten, 5. Auflage 1995

Heinemann, E., Die Frauen von Palau. Zur Ethnoanalyse einer mut­ter­rechtlichen Kultur. Fischer Taschenbuch, Reihe Geist und Psyche, Frankfurt 1995, 141 Seiten

Heinemann, E., Aggression. Verstehen und bewältigen, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 1996, 154 Seiten

Heinemann, E., Das Erbe der Sklaverei. Eine ethnopsychoanalytische Studie in Jamaika, Fischer Taschenbuch, Reihe Geist und Psyche, Frankfurt 1997, 112 Seiten

Heinemann, E., Hexen und Hexenangst. Eine psychoanalytische Studie des Hexenwahns der Frühen Neuzeit, völlig überarbeitete Ausgabe, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1998, 151 Seiten

Heinemann, E., Witches. A Psychoanalytic Exploration of the Killing of Women Free Association Books, London 2000, 163 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H., Psychische Störungen in Kindheit und Jugend. Symptome - Psychodynamik – Fallbeispiele - psychoanalytische TherapieKohlhammer Verlag, Stuttgart 2001, 324 Seiten, 2. Auflage 2003

Heinemann, E., Rauchfleisch, U., Grüttner, T., Gewalttätige Kinder. Psychoanalyse und Pädagogik in Schule, Heim und Therapie, völlig überarbeitete Neuauflage, Walter Verlag, Düsseldorf 2003, 268 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H., AD(H)S. Symptome - Psychodynamik- Fallbeispiele - Psychoanalytische Theorie und Therapie, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2006, 193 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H., Psychische Störungen in Kindheit und Jugend. Symptome - Psychodynamik - Fallbeispiele - psychoanalytische Therapie, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2008, 354 Seiten, 3. überarbeitete Auflage,

Heinemann, E., Männlichkeit Migration und Gewalt. Psychoanalytische Gespräche in einer Justizvollzuganstalt, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2008, 114 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H., Psychische Störungen in Kindheit und Jugend. Symptome - Psychodynamik - Fallbeispiele - psychoanalytische Therapie, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2012, 4. überarbeitete und erweiterte Auflage, 382 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H., Psychische Störungen in Kindheit und Jugend. Symptome - Psychodynamik - Fallbeispiele - psychoanalytische Therapie, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2015, 5. überarbeitete und erweiterte Auflage, 403 Seiten

Herausgeber

Heinemann, E., Krauss, G. (Hrsg.), Der Spiegel des Fremden. Beiträge zur Ethnopsychoanalyse, Nürnberg 1992, 146 Seiten

Heinemann, E., Krauss, G. (Hrsg.), Geschlecht und Kultur. Beiträge zur Ethnopsychoanalyse, Nürnberg 1995, 208 Seiten

Heinemann, E., de Groef, J. (Hrsg.), Psychoanalyse und Geistige Behinderung. Fallstudien aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich und den USA, Grünewald Verlag, Mainz 1997, 143 Seiten

de Groef, J., Heinemann, E. (Ed.), Psychoanalysis and Mental Retardation. Free Association Books, London 1999, 214 Seiten

Heinemann, E., Hopf, H. (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik. Theorien - Methoden - Fallbeispiele, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2010, 300 Seiten

Beiträge

Heinemann, E., Schwarzafrika. In: Mitter, W. und Klauer, K. J. (Hrsg.), Handbuch der Sonderpädagogik Bd. 11, Verglei­chende Sonderpädagogik, Berlin 1987, Marhold Verlag, Seite 511-528

Heinemann, E., Karibik. In: Mitter, W. und Klauer, K. J. (Hrsg.), Handbuch der Sonderpädagogik Bd. 11, Verglei­chende Sonderpädagogik, Berlin 1987, Marhold Verlag, Seite 601-613

Heinemann, E., Szenisches Verstehen und fördernder Dialog im Unterricht der Sonder­schule für Erziehungshilfe. In: Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik Bd.3, Mainz 1991, Seite 127-138

Heinemann, E., Wie Frauen zu Hexen wurden. In: Kornbichler, Th. (Hrsg.), Klio und Psyche, Reihe Geschichte und Psycholo­gie Bd.1, Pfaffenweiler 1988, Centaurus Verlag

Heinemann, E., Mütter der Magie - afrokaribische Kulte in Jamaika. In: Jahrbuch für Ethnopsychoanalyse Bd.1, Frankfurt 1990, Seite 32-54

Heinemann, E., Die Heilbehandlung im jamaikanischen Balmyard aus ethnopsychoanalyti­scher Sicht. In: Institut für Ethnologie der Universität Wien: Ay Bobo, Afrokaribische Kulte, Wien 1990

Heinemann, E., Frauen, Männer und Magie. Zum Geschlechterverhältnis in Jamaika. In: kea, Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Bd.2, 1991

Heinemann, E., Wahrnehmung von Krankheit und Behinderung in Jamaika. In: Bogyi, G. u. Scheidinger, H. (Hrsg.), Menschliche Möglichkeiten - Mögliche Wirklichkeiten, Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. W. Spiel, Wien 1991

Heinemann, E., Heilmütter und Mad Men in Jamaika. Verrückte Männer und vermeintlich vernachlässigte Kinder: Wer seine Reaktionen auf befremdliche Erscheinungen beobachtet, lernt seine eigene Kultur verstehen­. In: PMS (Pro Mente Sana) Aktuell, Informationen aus der Psychiatrieszene Schweiz, Heft 3, 1991, Seite 17-18

Heinemann, E., Menschen mit Beeinträchtigungen in Palau (Pazifik). In: Zeitschrift für Heilpädagogik Heft 8, 1994, Seite 536-544

Heinemann, E., Betr.: Hans-Willi Wey - Offenheit, Transparenz und Differenziertheit. Ein Beitrag zum Aufbau eines interkulturellen und interdisziplinären Dialogs. In: Zeitschrift für Heilpädagogik Heft 12, 1994, Seite 892-894

Heinemann, E., Geschlecht und Gewalt - Intra und Interkulturelle Überlegungen. In: Politische Studien Nr. 337, 45 Jg., H. 9/10 1994, Seite 11-18

­Heinemann, E., Wie Frauen zu Hexen wurden: Psychoanalytische Aspekte zum Hexenwahn der Frühen Neuzeit. In: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Ringvorlesungen zu frauenspezifischen Themen, Band 4, Mainz 1995, Seite 22-36

Heinemann, E., Die Frauen von Palau. Zum Geschlechterverhältnis in einer mutterrechtlichen Kultur. In: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Ringvorlesungen zu frauenspezifischen Themen, Band 5, Mainz 1995, Seite 102-113

Heinemann, E., Die Bedeutung des Ausländerhasses bei rechtsradikalen Jugendlichen. 3. Wiesbadener Kinderschutzkonferenz, Wiesbaden 1995. In: Arbeitskreis Hilfe statt Gewalt

Heinemann, E., "Ich habe nicht gedacht, daß Sie nicht da sind" - aus der psychoanalytischen Therapie mit einem autistischen jungen Mann. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, Heft 11, 1996, Seite 455-462

Heinemann, E., Ethnopsychoanalytische Betrachtung einer mutterrechtlichen Kultur: Palau. In: Rautenstrauch-Joest-Museum für Völkerkunde, Frauenmacht und Männerherrschaft: Geschlechterdrama im Kulturvergleich, Köln 1996, Seite 345-350

Heinemann, E., Affekt und Kognition - psychoanalytische Sonderpädagogik in Theorie und Praxis. In: IPTS - Sonderpädagogik im Wandel. Dokumentation des sonderpädagogischen Tages 1996, Seite 424

Heinemann, E., Psychoanalytische Therapie und Autismus. In: Heinemann, E., de Groef, J. (Hrsg.), Psychoanalyse und Geistige Behinde­rung, Fallstudien aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich und den USA, Mainz 1997, Seite 27-44

Heinemann, E., Mutterschaft und Behinderung in Palau. In: Curare - Zeitschrift für Ethnomedizin, Heft "Frauen und Gesundheit“ - Sonderband 11, 1997, Seite141-146

Heinemann, E., Fakafefine: Männer, die wie Frauen sind. Inzesttabu und Transsexualität in Tonga (Polynesien). In: Psyche, Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, H. 5, 1998, Seite 472-498

Heinemann, E., Psychoanalytic therapy with an autistic young man - a case study. In: Johan de Groef, Evelyn Heinemann (Ed.), Psychoanalysis and Mental Retarda­tion, Free Association Books, London 1999, Seite 23-40

Heinemann, E., Hexen: Religionswissenschaftlich. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft, Tübingen 2000

Heinemann, E., Fakafefine - Men who behave like Women. Incesttaboo and Transsexuality in Tonga (Polynesia).In: Gender and Psychoanalysis, Vol. 5, Nr. 2, 2000, International Universities Press, Boston, Seite 155-183

Heinemann, E., Psychoanalytische Pädagogik mit aggressiven Kindern und Jugendlichen. In: Schmid, V. (Hrsg.), Verwahrlosung - Devianz - antisoziale Tendenz. Stränge zwischen Sozial- und Sonderpädagogik, Freiburg 2001, Seite 208-216

Heinemann, E., Das Studium der Sonderpädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. In: Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau (Hrsg.), 50 Jahre Studium der Sonderpädagogik in Rheinland-Pfalz, Landau 2002, Seite 135-142

Heinemann, E., Der psychische Konflikt in der motorischen Unruhe - mit Beiträgen aus der ethnopsychoanalytischen Forschung. In: Arbeitshefte Kinderpsychoanalyse Nr.31, März 2002, Seite 113-129

Heinemann, E., Auf der Suche nach geschlechtlicher Identität. Sozialisation und Erziehung in westlichen und mutterzentrierten Kulturen aus psychoanalytischer Sicht. In: Gebauer, K. und Hüther, G. (Hrsg.), Kinder suchen Orientierung. Anregungen für eine sinn-stiftende Erziehung, Düsseldorf 2002, Seite 152-167

Heinemann, E., ADS mit und ohne Hyperaktivität bei Jungen und Mädchen. ­Ein psychoanalytisches Forschungsprojekt zur Genderforschung. In: Zeitschrift Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, Jg. 34/H. 1/2003, Seite 321-337

Heinemann, E., Projektion oder Realität? Der Beitrag von Psychohistorie und Ethnopsychoanalyse zum Verstehen kultureller Phänomene. In: Nyssen, F., Jüngst, P. (Hrsg.), Kritik der Psychohistorie. Grenzen und Möglichkeiten eines psychologistischen Paradigmas, Giessen 2003, Seite 209-260

Heinemann, E., Psychoanalytische Gedanken zur Ausbildung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV). In: Nyssen, F., Jüngst, P. (Hrsg.), Kritik der Psychohistorie. Grenzen und Möglichkeiten eines psychologistischen Paradigmas, Giessen 2003, Seite 331-361

Heinemann, E., Psychoanalytische Pädagogik und Therapie: eine interdisziplinäre Behandlung von Kindern mit ADS. In: Berner Schriftenreihe zur Kinder- und Jugendpsychiatrie, 1/2004, Seite 96-112

Heinemann, E., Psychische Störungen bei geistiger Behinderung. In: Hopf, H. und Windaus, E. (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie, Band V: Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, München 2007, Seite 433-442

Heinemann, E., Autistische Störungen. In: Hopf, H. und Windaus, E. (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie, Band V: Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, München 2007, Seite 517-523

Heinemann, E., Sexuelle Störungen. In: Hopf, H. und Windaus, E. (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie, Band V: Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, München 2007, Seite 343-347

Heinemann, E., Hopf, H., Sprachstörungen: Stottern. In: Hopf, H. und Windaus, E. (Hrsg.), Lehrbuch der Psychotherapie, Band V: Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, München 2007, Seite 413-419

Heinemann, E., Die Lust am Lernen. Bindungssicherheit und Autonomie in Therapie und Pädagogik. In: Heinemann, E., Hopf, H. (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik. Theorien - Methoden - Fallbeispiele, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2010, Seite 45-55

Heinemann, E., Psychoanalytische Pädagogik in einem Pflegeheim für Senioren. In: Heinemann, E., Hopf, H. (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik. Theorien - Methoden - Fallbeispiele, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2010, Seite 279-297

Heinemann, E., Hopf, H., Psychoanalytische Pädagogik – von den Anfängen bis heute: In: Heinemann, E., Hopf, H. (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik. Theorien - Methoden - Fallbeispiele, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2010, Seite 7-13

Heinemann, E., Bildung und Psychoanalyse. In: Musenberg, O., Riegert, J. (Hrsg.), Bildung und geistige Behinderung - bildungstheoretische Reflexionen, Athena Verlag Oberhausen, 2010, Seite 209- 223

Heinemann, E., Wie wird der Mann zum Mann? Ethnopsychoanalytische Reflexionen über Bisexualität und Ödipalität in der männlichen Entwicklung. In: Zeitschrift für Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, 147, Heft 3, 2010, Seite 367-387

Heinemann, E., Psychologische Aspekte der Gewalt bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In: Zeitschrift für Jugendkriminalität und Jugendhilfe, 22. Jg., 1, 2011, Seite 64-69

Heinemann, E., Psychodynamik der Gewalt bei Jugendlichen Migranten. In: Th. Stompe, H. Schanda (Hrsg.), Delinquente Jugendliche und forensische Psychiatrie, Epidemiologie, Bedingungsfaktoren, Therapie, Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin 2012, Seite 119 -129

Heinemann, E., Beziehungsgestaltung in der Heilpädagogik. Psychoanalytische Perspektiven bei Menschen mit geistiger Behinderung. In: Wüllenweber, E. (Hrsg.), Einander besser verstehen. Hilfen und Ansätze für Menschen mit geistiger Behinderung, mit Lernbehinderung und bei Autismus, Bd.1, Lebenshilfe Verlag Marburg, 2014, Seite 197- 204

Heinemann, E., Traxl, B., Der MA Sonderpädagogik (Erziehungswissenschaft) mit dem Schwerpunkt Psychoanalytische Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In: Gerspach, M., Eggert-Schmid Noerr, A., Naumann, T., Niederreiter, L. (Hrsg.), Psychoanalyse lehren und lernen an der Hochschule. Theorie, Selbstreflexion, Praxis, Kohlhammer Verlag Stuttgart, 2014, Seite113 -123

Heinemann, E., Psychoanalytische Aspekte der Gewalt bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In: B. Ahrbeck, M. Dörr, R. Göppel, H. Krebs, M. Wininger (Hrsg.); Innere Grenzen und äußere Grenzen. Psychische Strukturbildung als pädagogische Aufgabe, Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik Bd. 24, Giessen 2016, Seite 105-116

Heinemann, E., Menschen mit Demenz verstehen. Psychoanalytische und gesellschaftliche Perspektiven für eine Unterstützung von Menschen mit Demenz. In: Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 60, 30. Jg., H.2, 2018

Forschungsprojekt

"Psychoanalyse und Demenz"

Laufzeit: seit 01.08.2012
Leitung: Univ.-Prof. Dr. em. Evelyn Heinemann

Fallstudien über den Zusammenhang von Trauma, Bindung, psychischer Abwehr und kognitiver Beeinträchtigung bei Demenz. Unbefristet